Chemikalien

Oeko-Tex steht vor dem Launch einer neuen Zertifizierung für nachhaltige Textilproduktion, genannt STeP – Sustainable Textile Production by OEKO-TEX®.
Die unabhängige STeP-Zertifizierung für umweltfreundliche und sozialverantwortliche Unternehmen wird den, von der Internationalen Gemeinschaft für Forschung und Prüfung vergebenen Oeko-Tex Standard 1000 ablösen.

Die neue Zertifizierung soll Produktionsbetrieben die Möglichkeit bieten, auf Grundlage eines Scoring­systems die Nachhaltigkeit ihrer Herstellungsbedingungen durch die Oeko-Tex-Insitute bewerten und auditieren zu lassen. Anhand einem modularen Konzept analysiert das neue Zertifizierungstool alle relevanten Unternehmensbereiche wie Qualitätsmanagement, Chemikalien-Einsatz, Umweltschutz, Umweltmanagement, soziale Verantwortung und Arbeitssicherheit. Durch seinen spezifischen Zuschnitt auf die Situation in der Textil- und Bekleidungsindustrie unterstützt es Unternehmen dabei, die Produktionsbedingungen kontinuierlich zu verbessern.

Die zu erfüllenden Kriterien sollen unter Berücksichtigung internationaler Gesetze und Standards sowie aktueller Marktentwicklungen regelmäßig überprüft und bei Bedarf aktualisiert werden. Unangekündigte Audits bei den zertifizierten Unternehmen sind ebenfalls Bestandteil. Bereits bestehende Unternehmens-Zertifikate wie ISO 9000, ISO 14001, SA 8000 etc. werden anerkannt und fließen in die Bewertung der einzelnen Module ein.

Mit der neuen Zertifizierung unterstützt die Oeko-Tex Gemeinschaft andere bestehende Initiativen zur Umsetzung von mehr Nachhaltigkeit wie beispielsweise den „Higg-Index“ der Sustainable Apparel Coalition oder die „Zero Discharge of Hazardous Chemicals (ZDHC)“ Kampagne. Laut Pressemitteilung bietet STeP „durch die spezifisch an der Situation in der Textilbranche ausgerichteten Anforderungen derzeit den umfassendsten und verlässlichsten unabhängigen Nachweis für nachhaltige Bedingungen in der Textilproduktion.“

Die STeP-Zertifizierung für nachhaltige Textilproduktion wird im März im Rahmen des Prime Source Forum in Hong Kong vorgestellt werden. Ab dem 12. Juni 2013 will Öko-Tex dann die ersten Betriebszertifizierungen durchführen.

Hier gehts zur Website von Oeko-Tex.